Mission Icarus

52-minütige Dokumentation zur nationalen und internationale TV-Auswertung sowie Auskopplungen für diverse Social Media Plattformen der Max-Planck-Gesellschaft

Projekt

Vor 16 Jahren begann die Reise von Martin Wikelski vom Max-Planck-Institut für Ornithologie mit einem Traum: Das globale Verhalten von Tieren aus dem Weltall beobachten und verstehen.

Die Installation der Empfangsantenne „Icarus“ an der Internationalen Raumstation, ermöglicht den Forschern erstmals die Bewegungsdaten von hunderttausenden Tieren global und in Echtzeit zu messen. Die Tiere werden zu intelligenten Umweltsensoren und geben den Forschern wertvolle Informationen bei der Vorhersage von Naturkatastrophen oder der Ausbreitung von Krankheiten.

Zu Lande, zu Wasser oder in der Luft. Wir begleiten Wikelski und sein Forschungsteam auf einer spannenden Reise rund um den Globus und sind hautnah dabei, wenn eine neue Ära der Verhaltensforschung anbricht.

Aufgrund unserer weitreichenden Erfahrungen auf dem Feld der Wissenschafts-Dokumentationen, zeichnen wir uns für den kompletten Produktionsprozess – von der Recherche bis zur Postproduktion- verantwortlich. Darüber hinaus haben wir für das Projekt „Icarus“ ein passgenaues Coprorate Video Design für die Max-Planck-Gesellschaft enwickelt und umgesetzt.

 

Zur Projektseite